Hero image

Usage Intelligence

Produktnutzungsanalysen für intelligentere, schnellere Strategie- und Roadmapentscheidungen

Ob Sie neue Funktionen erstellen oder bestehende Produkte optimieren – Usage Intelligence (vormals Revulytics) unterstützt Sie bei der fundierten Entscheidungsfindung. Erfassen und analysieren Sie Kennzahlen zur tatsächlichen Produktnutzung, um die Benutzerinteraktion mit Ihrer Software zu verstehen, Ihre Installationsbasis zu analysieren und eine datenorientierte Strategie für Entscheidungen zu Roadmaps, Paketierung, Preisgestaltung und Produkteinstellung zu schaffen.

Mithilfe der Analyse von Softwareanwendungen erhalten Sie nicht nur eine bessere Grundlage für Produktmanagemententscheidungen. Technische Daten und Umgebungsdaten gewähren Einblicke für Entwicklungsteams, die ihre Planung auf Infrastruktur- und Supportanforderungen abstimmen. Marketingteams können anhand von Nutzungsanalysen ansprechendere Kampagnen ausführen. Leitende Führungskräfte profitieren von Dashboardkennzahlen, die den Gesamtstatus aller Produkte visuell darstellen.

Usage Intelligence, die erste Analyselösung für die Softwarenutzung für verteilte C/C++-, .NET-, Obj-C- und native Java-Anwendungen auf Windows, Macintosh und Linux, gewährt tiefe Einblicke in die Anwendungsnutzung. Ermitteln Sie, welche Funktionen am stärksten bzw. am wenigsten genutzt werden. Berichte können nach Eigenschaften wie Region, Version, Betriebssystemplattform und Architektur gefiltert werden, damit Sie Ihre Roadmapentwicklung entsprechend ausrichten können.

Native In-App-Mitteilungen ermöglichen die direkte Kommunikation mit Benutzern. Senden Sie die richtige Mitteilung zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Benutzer: Kontextrelevante Mitteilungen gehen an spezifische Benutzersegmente, basierend auf Regeln, die Sie selbst definieren (z. B. Funktionsnutzung, geografische Profile, Softwareversion oder Lizenzstatus). Kündigen Sie neue Funktionen oder Angebote an, geben Sie Tipps und Anleitungen, oder informieren Sie Kunden über mögliche Upgrades.

Schluss mit der Raterei, her mit den Fakten. Der erste Schritt zu besserer Software und Kundeninteraktion sind bessere Benutzerdaten.

Beispielproduktkennzahlen im Dashboard für Softwarenutzungsanalysen von Usage Intelligence (vormals Revulytics)


Funktionen

Entwicklung besserer Produkte mit Usage Intelligence:

  • Besseres Verständnis der Benutzerbasis nach Produkt und Umgebung
  • Beurteilung der Abwanderung von Kunden und Analyse typischer Profile sowie der Ursachen
  • Identifizierung der beliebtesten und selten genutzten Funktionen
  • Visualisierung der Anwendungsworkflows oder individueller Nutzungspfade
  • Benutzerdefinierte Ad-hoc-Berichte und Segmentanalyse basierend auf Benutzerattributen und bestimmten Eigenschaften
  • Ansprache von Benutzern mit zielgerichteten, ereignisorientierten Mitteilungen, die direkt in Apps auf den Desktop zugestellt werden

Fundierte Entscheidungen zu Softwareproduktroadmap, Vertrieb und Marketing:

  • Datenorientierte Produktroadmapentscheidungen, die das Time-to-Market verkürzen und Vermutungen durch harte Fakten ersetzen
  • Beurteilung des Einflusses, den eine Beendigung des Lebenszyklus von Funktionen innerhalb Ihrer Anwendung haben würde, anhand der Anzahl der betroffenen Benutzer
  • Höherer Mehrwert für Kunden durch Ausrichtung Ihrer Entwicklungsbemühungen auf die Funktionen mit dem höchsten Nutzen und der intensivsten Benutzerinteraktion
  • Identifizierung fehlerhafter Workflows oder verpasster Chancen, um die Effizienz der Benutzerinteraktionen mit Ihrem Produkt zu erhöhen, basierend auf der Art, wie Benutzer von einem Schritt zum anderen navigieren
  • Höhere Kundenbindungsraten, indem Sie die wichtigsten Faktoren für die Abwanderung identifizieren und sie aus Ihrer Anwendung entfernen
  • Nutzung von ReachOut-In-App-Mitteilungen zur Konvertierung von Benutzern von Testversionen in zahlende Kunden, zur Information von Benutzern über ein Upgrade auf die neueste Version und zur kontextabhängigen Versendung gezielter Mitteilungen im Produkt an bestimmte Benutzer

Mit Usage Intelligence können wir Teamziele anhand bestimmter Nutzungskennzahlen festlegen und Mitarbeiter aus Marketing, Support, Dokumentation und Entwicklung zur engen Zusammenarbeit motivieren. Usage Intelligence verhilft uns zu einem abgestimmten Vorgehen für den Kunden.

Daniel Foster
Strategy Lead, TechSmith


Lösungsüberblick

Ereignisnachverfolgung und Funktionsnutzung

  • Feststellung, welche Funktionen Benutzer an ein Produkt und einen Anbieter binden
  • Entscheidung, wann eine Funktion oder Funktionalität das Produktlebensende erreicht
  • Besseres Verständnis der Variationen im Benutzerverhalten zwischen Testversionen und zahlungspflichtigen Versionen
  • Identifizierung, welche Features und Funktionalitäten vom Benutzer noch nicht verwendet werden, um deren Nutzung zu fördern

Benutzerflussanalyse

  • Besseres Verständnis, welche Interaktionen Benutzer in einer Sitzung in der Anwendung zuerst und zuletzt ausführen
  • Drilldown in spezifische Pfaddaten und ihren Verlauf
  • Optimierung der Benutzeroberfläche gängiger Pfade und Steigerung der Benutzerfreundlichkeit
  • Identifizierung fehlerhafter Benutzerworkflows oder von Abweichungen der erwarteten Verwendung

In-App-Mitteilungen

  • Bessere Annahme von Produkten und Funktionen
  • Upselling und Cross-Selling von Produkten mit gezielten Angeboten
  • Aufforderung an Benutzer älterer Versionen Ihrer Anwendung, ein Upgrade auf die neueste Version vorzunehmen
  • Erfassung von Kundenfeedback in der Anwendung, wenn sich Benutzer gerade intensiv mit Ihrem Produkt befassen
  • Werbung für Unternehmensveranstaltungen und Neuigkeiten außerhalb Ihrer Software

Produkt- und Benutzerkennzahlen

  • Ermittlung, welche Hardwareumgebung Kunden am häufigsten ausführen
  • Visualisierung globaler Nutzungsmuster Ihrer Software mit Geolokationsdaten
  • Nachverfolgung von Ausnahmen und Erstellung entsprechender Berichte
  • Erfassung bestimmter Benutzerdaten zur erweiterten Analyse
  • Nutzung von Berichterstellungs-APIs zur Drittanbieterintegration

Ressourcen

Datenblatt

Usage Intelligence

Analysen zur Softwarenutzung geben Ihnen aufschlussreiche Einblicke, mit denen Sie bessere Produkte entwickeln, Benutzer von Testversionen zum Kauf bewegen und Kunden binden können.

Datenblatt anzeigen
Case Study

TechSmith verbessert Produkte und Benutzererfahrung und steigert Umsatz

Usage Intelligence und ReachOut-In-App-Mitteilungen helfen TechSmith bei der Umsatzsteigerung.

Case Study anzeigen
TEST

Usage Intelligence

Softwareanbieter und Unternehmen, die Enterprise-Anwendungen entwickeln, verwenden Usage Intelligence für ein besseres Verständnis der Funktionsnutzung und Benutzerinteraktionen und unterstützen so Entscheidungen zu Produktentwicklung, Roadmaps, Paketierung und Preismodellen.

Zur Testversion

SIND SIE BEREIT, IHR UNTERNEHMEN VORANZUBRINGEN?

Image