Flexera übernimmt Multi-Cloud-Management-Anbieter RightScale

Das kombinierte Leistungsangebot erweitert die IT Asset Optimization Suite von Flexera und bietet optimiertes Ausgabenmanagement für Software, Hardware, Saas, PaaS und IaaS unter einem Dach


München - 26. September 2018

Flexera gab heute die Übernahme von RightScale bekannt, Branchenführer für Multi-Cloud-Management und Kostenoptimierung. Damit verfügt Flexera über das umfassendste Angebot im Bereich Technologie Asset Management für Software, Hardware, SaaS und Cloud-Services. Die Erweiterung des Portfolios um die bewährten Produkte von RightScale ist für Flexera der nächste Schritt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Ausgaben für Cloud-Services zu minimieren und zu managen.

„Die Übernahme ist sowohl für Flexera als auch für unsere Kunden ein echter Meilenstein“, erklärt Jim Ryan, CEO von Flexera. „In der Regel entfallen 60 Prozent des IT-Budgets in Unternehmen auf Software, Hardware und Cloud. Die Ausgaben für die Public Cloud steigen dabei rasant. Unsere Kunden haben deutlich zu verstehen gegeben, dass sie beim Kostenmanagement für die Public Cloud Flexera nutzen wollen – so wie sie es bereits bei anderen IT-Assets wie Desktop, Rechenzentrum oder SaaS tun.“

Multi-Cloud im Fokus

RightScale ist mit seinen Lösungen und seinem Geschäftsmodell in der Branche weithin anerkannt und wurde sowohl im „The Forrester Wave™: Hybrid Cloud Management, Q2 2018“ als auch im „The Forrester Wave™: Cloud Cost Monitoring and Optimization, Q2 2018“ als „Leader“ ausgezeichnet. Das US-Unternehmen mit Sitz in Kalifornien wurde 2007 gegründet und ist spezialisiert auf anbieterunabhängige Multi-Cloud-Lösungen für führende Public und Private Cloud-Dienste, darunter Amazon Web Services, Microsoft Azure, Google Cloud Platform, IBM Cloud, OpenStack und VMware vSphere.

Der Cloud-Experte ist für seine jährlichen Statusberichte bekannt, die einen umfassenden Einblick in die globale Cloud-Nutzung geben. Laut dem „Right Scale 2018 State of the Cloud Report“ nutzt die Mehrzahl der Unternehmen drei oder mehr Cloud-Anbieter. Gartner schätzt die Ausgaben für Cloud-Plattform und Infrastruktur-Services auf 20 Prozent des IT-Budgets[1], durchschnittlich 35 Prozent dieser Ausgaben lassen sich einsparen. Ein Tool zu Optimierung der Multi-Cloud-Kosten, das einen genauen Einblick in die Ausgaben liefert und entsprechende Einsparungsmaßnahmen ermöglicht, gewinnt damit für Unternehmen an entscheidender Bedeutung.

„Mit Flexera verbindet uns das gemeinsame Ziel, innovative Produkte zu liefern, mit denen Unternehmen neue und sich schnell entwickelnde Technologien optimieren und steuern können“, so Michael Crandell, CEO und Mitgründer von RightScale. „Dank dem Investment und der Führungsrolle von Flexera im Bereich Technologie Asset Management sind wir zuversichtlich, dass wir das Wachstum unserer Cloud-Management- und Kostenoptimierungsangebote weiter vorantreiben können.“

Mehr Kontrolle für die IT

Die Übernahme von RightScale unterstreicht Flexeras Bestreben, die besten anbieterunabhängigen Lösungen zur Optimierung und Steuerung von IT-Assets bereit zu stellen. Die RightScale Features zur Orchestrierung von Diensten ermöglichen in Kombination mit den Flexera Lösungen das automatisierte Ausführen von Aktionen. Unternehmen sind so in der Lage, die Kontrolle über alle Technologie Assets zu behalten, maximale Kosteinsparungen vorzunehmen sowie Risiken und Schwachstellen zu minimieren.

„Die Migration in die Cloud setzt sich immer mehr durch. Dabei hören wir von Kunden immer wieder, dass die Cloud-Kosten stärker steigen als erwartet. Eine hohe Komplexität beim Multi-Cloud-Management ist die Regel – nicht die Ausnahme“, sagt Michael Adams, Managing Director bei KPMG. „Unternehmen bevorzugen es jedoch, die Ausgaben in all ihren Cloud-Umgebungen mit einer einzigen Lösung zu managen und zu reduzieren.“

[1] (Gartner Presentation, The Fundamentals of Software Asset Management, Matt Corsi, Gartner IT Sourcing, Procurement, Vendor & Asset Management Summit, September 2018 (IaaS 10%, PaaS 10%, n=233))

Weitere Informationen:

Folgen Sie Revenera

Über Revenera

Mit Revenera entwickeln Unternehmen bessere Produkte, verkürzen die Time-to-Market und monetarisieren das, was wirklich zählt. Die führenden Lösungen von Revenera unterstützen Software- und Technologieunternehmen dabei, ihren Umsatz mit moderner Software-Monetarisierung zu steigern. Außerdem erhalten sie anhand aussagekräftiger Analysen Einblicke in die Nutzung ihrer Software und können den Einsatz von Open-Source-Lösungen mithilfe von Software Composition Analysis fördern. Ganz nebenbei besticht Revenera durch ein hervorragendes Benutzererlebnis – für Embedded-, On-Premise-, Cloud- und SaaS-Produkte. Weitere Informationen finden Sie online unter www.revenera.de.

Über RightScale

RightScale unterstützt führende Unternehmen dabei, cloudbasierte Anwendungen schneller bereitzustellen, um Kunden gezielt anzusprechen, den Umsatz zu steigern und gleichzeitig die Cloud-Nutzung zu optimieren und Risiken und Kosten zu reduzieren. Die kollaborative Lösung für Cloud-Kostenmanagement und -optimierung – RightScale Optima – ermöglicht es Unternehmen, automatisierte Maßnahmen zur Reduzierung der Cloud-Ausgaben im gesamten Unternehmen zu ergreifen. Mit der RightScale Cloud Management Plattform können IT-Organisationen, Geschäftseinheiten und Entwicklungsteams im Unternehmen einen unmittelbaren Zugang auf öffentliche, private und hybride Cloud-Services bereitstellen und dabei die Unternehmenskontrolle beibehalten. Das Unternehmen wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als beste Lösung in der Kategorie „Private/Hybrid Cloud Management 2017“ von Modern Infrastructure, als „100 Best Places to Work in 2015“ von Outside Magazine und als „The Best Enterprise Cloud Computing Startups to Work for 2015“ von Forbes.

Pressekontakt:


Revenera GmbH
Nicole Segerer
Highlight Towers
Mies-van-der-Rohe-Str. 8
80807 München
Tel.: + 49 89 189 174-396
munich@revenera.com

* Alle Marken von Drittanbietern sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.